Systemische Therapie und Beratung

beratung

Die dreijährige Ausbildung

umfasst 1020 Unterrichtseinheiten:

  • Theorie und Methodik (420 Unterrichtseinheiten)
  • Systemische Supervision (150 Unterrichtseinheiten)
  • Selbsterfahrung (150 Unterrichtseinheiten)
  • nachgewiesene und dokumentierte therapeutische Praxis/Beratungspraxis (200 Unterrichtseinheiten)
  • nachgewiesene und dokumentierte Intervision/Peer-Gruppe (100 Unterrichtseinheiten)

Das zusätzliche Selbsterfahrungsseminar ist im Preis integriert und kann aus folgenden Modulen ausgewählt werden:

Die beiden Weiterbildungsgänge "Systemische Beratung" und "Systemische Therapie und Beratung" sind in den ersten zwei Jahren identisch. Mit dem Hauptseminar II ("Systemische Prozessarbeit") und einem Kolloquium schließt der Weiterbildungsgang "Systemische Beratung" ab. Bei Erfüllung aller Voraussetzungen inkl. den 10-tägigen Supervisionen wird das Zertifikat Systemische Beratung erteilt. Auf Wunsch kann die Ausbildung fortgesetzt werden und endet dann mit dem Zertifikat Systemische Therapie und Familientherapie. Ein Quereinstieg zu diesem Zeitpunkt ist auch möglich.

Die weitere Teilnahme am Curriculum führt zum Abschluss "Systemische Therapie und Beratung". Beide Ausbildungsgänge ermöglichen den Einstieg in den Weiterbildungsgang "Systemische Supervision, Coaching und Organisationsberatung".

Alle Weiterbildungen sind DGSF-zertifiziert. Bei Erfüllung aller Bedingungen kann mit dem TRIALOG-Zertifikat die Einzelzertifizierung beim Dachverband DGSF erworben werden.

Info-Veranstaltung:
Hochschule Rhein-Main Wiesbaden / Gebäude A / Raum 107A / Kurt-Schumacher-Ring 18

Teilnahmegebühren
650,-- € pro Blockseminar
130,-- Euro pro Supervisionstag

Systemische Beratung (2 Jahre)
5.460,- €

Systemische Therapie (1 Jahr)
(nach Abschluss Systemische Beratung ist im 3. Jahr Quereinstieg möglich)
3.900,- €

Systemische Therapie und Beratung (3 Jahre)
9.360,- € Gesamtkosten

Leitung: 
Hanna Kazda
Michael Scheich

Dozenten:
Ulrich Trescher
Jürgen Kramm-Filusch
Dr. Hans-Peter Steingass

Seminarort:
Haus Quitte
Übernachtung/Verpflegung werden vor Ort direkt abgerechnet.

Eingangsvoraussetzungen

1.A) Hochschulabschluss mit sozial/humanwissenschaftlicher Ausrichtung“
und psychosoziale Praxiserfahrungen

oder

1.B) Ein qualifizierter Berufsabschluss im psychosozialen Bereich (mind. 3-jährige Berufsausbildung)
und mind. 3-jährige Berufstätigkeit im psychosozialen Bereich
und zusätzlich eine abgeschlossene beraterische oder therapeutische Aus-/Weiterbildung im Umfang von mind. 200 UE

oder

Ein qualifizierter Berufsabschluss im psychosozialen Bereich (mind. 3-jährige Berufsausbildung)
und mind. 3-jährige beraterische und/oder therapeutische Berufstätigkeit im klinischen Kontext oder im Bereich Therapie/Familientherapie

2.) Möglichkeiten zur Umsetzung Systemischer Therapie/Familientherapie und/oder Systemischer Beratung während der Weiterbildung.

Ausnahmeregelung

Bei Nichterfüllung einzelner Kriterien sind in begründeten Einzelfällen Ausnahmen möglich. Ausnahmeregelungen sollen vor Beginn der Weiterbildung mit dem Fort- und Weiterbildungsauschuss der DGSF abgestimmt werden.

Bereit für weitere Infos oder die Anmeldung?